Tagebuch

2012              

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September



Archiv

2011

2010

2009

2008

2007

 

Bis Februar war der Winter sehr mild, dann kamen zwei Wochen mit Minusgraden, teilweise, hatten wir um die -15 Grad. Entsprechend spät begann das Dahlienjahr. Erst Ende April konnte ich die Knollen in die Erde bringen, zwei Regentage und die milderen Temperaturen waren optimal, anschließend war es sehr trocken. Der Sommer war durchwachsen, aber es gab auch einige sehr heiße Tage, was den Dahlien genauso wenig gefiel wie der Regen. Dennoch war es wieder eine Freude im Garten, die Vielfalt und Schönheit zu genießen.