Portraits

Bilder und Beschreibungen

A   B   C   D   E

F   G   H   I   J

J   K   L   M   N

O   P   R   S   T

U   V   W   Y   Z

Hapet Sorten


Gesamtliste
1999-2011

Sortenliste 2012


Special-Portraits

Alexander von Humboldt

Black Jack

Blanka - Bianca

Dahlia 70 /
Red Royal Diana


Eisprinzessin

Frau Bertha Krupp / Gelber Stern

Juri Gagarin

Nepal

Rhea

Schneckenstein

Wörtherseerose

Special-Portraits

'Eisprinzessin' (#58) - oder 'Katarina Witt'
Auf der Suche nach weißen Dahlien stieß ich zufällig auf die Sorte 'Eisprinzessin', die ich nun schon einige Jahre im Garten habe. Sie entwickelt kräftige gesunde Pflanzen und blüht recht früh, lange und reichlich. Die Blüte ist strahlend weiß mit teilweise leicht gelblicher Mitte, etwa 10 -15 cm groß, und die Blütenblätter laufen spitz zu, sie sind nur an den Spitzen nach hinten aufgerollt, also eine Semi-Kaktus-Form. Die Blütenstengel sind kräftig, von daher ist die 'Eisprinzessin' bestens zum Schnitt geeignet. Ihre Blüten sind eine Bereicherung in jedem bunten Dahlienstrauß, die Pflanze ein Blickfang im Dahlienbeet.

Gezüchtet wurde sie von 'Helmut Wolf, und 1990 als eine der letzten Züchtungen der DDR in Erfurt getauft. In der DDR gab es die Zentralstelle für Sortenwesen, die äußerst strenge Dahlienprüfungen durchführte. Bevor eine Sorte zugelassen wurde, musste eine strenge Auslese betrieben werden. Um immer nur die besten Sorten im Anbau zu haben. galt es für eine Neuzüchtung den Beweis zu bringen, dass diese besser ist als eine schon im Sortiment vorhandene Vergleichssorte, die man bei der Anmeldung angeben mußte. Die Vergleichssorte(n) wurde(n) seit 1980 auf dem Prüfungsfeld direkt neben der Neuzüchtung aufgepflanzt, um diese besser bewerten zu können. Setzte sich eine Neuzüchtung erfolgreich durch, wurde eine ältere ähnliche Sorte, die entweder Abbauerscheinungen zeigte oder nicht mehr in den Vermehrungsbetrieben angebaut wurde, aus dem Sortiment gestrichen. Bessere Chancen hatte man mit "Neuheiten", wenn die Farbe oder Blütenform noch nicht im Sortiment vorhanden war.

Die Dahlie 'Eisprinzessin' sollte ursprünglich 'Katarina Witt' heißen. Sie durfte aber wegen des Verbots von Personennamen und Namen, die die Herkunft des Züchters beschreiben könnten, diesen Namen nicht tragen. Katarina Witt bekam 1995 die Titelrolle im TV-Film
"Die Eisprinzessin ".

Besondere Auszeichnungen hat die Dahlie 'Eisprinzessin' zwar nicht erhalten, dennoch kann ich die kühle Schönheit nur wärmstens empfehlen.

Quelle: Frank Krauße
Herzlichen Dank !
mehr über die Dahlienzucht in der DDR - HIER