Kultur         

Pflanzung

Begleitpflanzen

Pflege

Düngung

Humofix

Effektive Mikroorganismen (EM)

Überwinterung

Vermehrung

Verwendung



Vorbeugung

Pflanzenschutz

Pilz-
Krankheiten


Virus-
Krankheiten


Bakterielle-
Krankheiten


Schädlinge


Schädlinge

Schädlinge nennt man im Allgemeinen Kleinlebewesen, wie Läuse, Wanzen, Milben und Larven, die Pflanzen schädigen um zu überleben oder um sich weitervermehren zu können.






    Nacktschnecken

Schadbild:
Fraßstellen an Blättern und Stengel, oder kompletter Fraß der jungen Triebe

Bekämpfung:
Biologische Bekämpfung mit Knoblauchöl
'Schneckenabwehr bei Dahlien' eine Jugend-forscht-Arbeit


Hausmittel wie Bierfallen, Sägemehl, Salz, Schneckenzäune
blaues Schneckenkorn
natürliche Feinde der Nacktschnecken: Igel, Enten, Kriechtiere, Laufkäfer und Larven der Weichkäfer und Glühwürmchen
Dahlienbeete sauber halten, keinen Unterschlupf für Schnecken bieten.
Läuse
   Blattläuse

Schadbild
grüne und schwarze Blattläuse an den Pflanzenteilen, die die Pflanze durch das Saugen schwächen und gefähliche Virusüberträger sind

Bekämpfung:
natürliche Feinde: Florfliege, Marienkäfer, Schwebefliege, Meise und Rotschwänzchen
Spritzmittel wie "Pirimor" oder "Pyrethrum"
nur im äußersten Fall "Metasystox" - ein chem. Gift, das in den Kreislauf der Pflanze eindringt und mehrere Wochen wirksam ist
Läuse
   Ohrenzwicker

Schadbild:
feingezackte Fraßstellen an der Blüte, den Knospen und jungen Laubblättern

Bekämpfung:
Abfangen mit umgestülpten, mit Holzwolle gefüllten Blumentöpfen
Hohle Stengelstümpfe entfernen
Ohrenzwicker
   Blattwanzen

Schadbild:
von kleinen gelblichen Saugstellen bis zur Verkrüppelung des Blattes; Überträger von Viruserkrankungen

Bekämpfung:
natürliche Feinde: Florfliegen
chemische Spritzmittel "Propoxur"
reichliche Bewässerung
   Rote Spinne

Schadbild:
an den Dahlien-Blättern, meistens an der Unterseite, Gespinste, die das Blattgrün zerstören

Bekämpfung:
häufiges Bespritzen der Pflanze mit Wasser vertreibt den Schädling
natürliche Feinde: Raubmilben, Florfliege und Kugelkäfer
chemische Mittel vermeiden, zu hohe Konzentrationen notwendig
   Raupen von Eulenfaltern (Erdraupen)

Schadbild:
Blätter. Stengel und junge Triebe werden knapp über dem Boden abgefressen

Bekämpfung:
Nächtliches Absammeln
nach oben