Infos

Geschichte

Botanik

  Naturarten

  'Sport'

  Blütenaufbau

  Knollen

  Laubwerk

Klassen

Farben

Literatur

Kulinarisches

History

  Classification

  Gefüllte D.

Verschiedenes

  Liebhaber

  Dahlienmalerei

  Dahlienprosa


Rezepte

Verwendet werden die Dahlienblüten, die einen leicht säuerlichen, kräuterähnlichen Geschmack haben

Kartoffel-Dahlien-Rösti
Dahliengelee
Dahlienblüten-Sahne
Dahliensalat
Frischkäse mit Dahlien
Kandierte Dahlienblüten
Suppe mit Dahlienblüten
Dahlienlilör - ohne Rezept
Dahlienpralinen - ohne Rezept
Weincreme mit Dahlien Herbsttorte
   Kartoffel-Dahlien-Rösti

Zutaten:
500 g Kartoffeln
4 Dahlienblüten, die Blätter gezupft (1 EL als Garnitur beiseite stellen)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
6 EL Olivenöl
Zubereitung:
Die rohen Kartoffeln schälen, grob reiben und trocken tupfen. Die Blüten untermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und die Kartoffel-Dahlien-Mischung portionsweise hineingeben, flach andrücken und bei schwacher bis mittlerer Hitze von beiden Seiten unter einmaligem Wenden braun und knusprig braten.

   Dahliengelee

Zutaten
  • 500 Gramm Dahlienblüten
  • 800 Gramm Zucker
  • 500 ml naturbelassener reiner Apfelsaft

  • Die Dahlienblüten unter kaltem Wasser vorsichtig waschen, abtropfen lassen, trockentupfen und in eine Schuessel geben.
    500 gr Zucker mit 1 l Wasser in eine Kasserolle geben und aufkopchen lassen. Den kochenden Sirup auf die Bluetenblaetter giessen und bei Zimmertemperatur 12 Std. ziehen lassen.
    Die Bluetenblaetter abtropfen lassen und den Sirup wieder in die Kasserolle geben. Erneut zum Kochen bringen und 2 Min. kochen lassen; dann die Blütenblätter wieder dazugeben und weiter 12 Std. ziehen lassen.
    Diesen Vorgang noch 3mal wiederholen; beim letzten Mal die Blütenblätter abtropfen lassen und den Sirup aufbewahren.
    Den Sirup mit dem Apfelsaft und dem restlichen Zucker in die Kasserolle geben; aufkochen lassen und alles 4 Min. kochen lassen. Sehr vorsichtig mit einem Schaumloeffel umruehren. Dann die Dahlienblätter hinzufuegen und unter staendigem Ruehren weitere 3 Min. kochen.
    GARPROBE: 'Ein wenig Gelee muss auf einem kalten Teller rasch erstarren. -
    Den Topf vom Feuer nehmen, sorgfaeltig abschaeumen und nochmel umruehren.
    Das Gelee mit den Blütenblättern in Glaeser abfuellen, verschliessen und sterilisieren.
    Quelle: kochbar.de

       Dahlienblüten – Sahne (Zutaten für 4 Personen)

    Zutaten
  • 4 Blüten (Dahlienblüten)
  • 2 Eiweiß
  • 2 EL Puderzucker
  • 500 g süße Sahne
  • 4 EL Zucker
  • 1 Vanilleschote(n)
  • 2 EL Zucker
  • 4 Blatt Gelatine, rot
  • 4 EL saure Sahne

  • Die Dahlienblüten kontrollieren, säubern. Eiweiße halbsteif schlagen, Blütenblätter auf beiden Seiten damit bestreichen und mit dem feinen Zucker bestreuen. Auf einem engmaschigen Gitter 2 Tage trocknen lassen.
    Sahne mit dem Zucker und der aufgeschlitzten Vanilleschote bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Die Vanilleschote herausnehmen, Mark auskratzen und wieder zur Sahne geben. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und in der heißen, aber nicht mehr kochenden Sahne auflösen. In 4 Schälchen verteilen und für etwa 2 Stunden kühl stellen.
    Die Holunderbeeren putzen, zu Kompott kochen, dann durch ein feines Sieb streichen und mit Zucker und der sauren Sahne verühren. Die Förmchen mit der gelierten Sahne in heißes Wasser tauchen und auf 4 Dessertteller stürzen. Zusammen mit dem Holundermark und den Dahlienblüten anrichten.
    nach oben

       Bunter Blattsalat mit Dahlienblüten

    Zutaten
  • 6 bunte Dahlienblüten
  • 1 Lollo Rosso
  • 1 Eisbergsalat
  • 1 Friseesalat
  • 3 EL Distelöl
  • 2 EL Obstessig
  • frisches Basilikum, Salz, Pfeffer

  • alles mit Dahlienblüten vermischen, zum Schluß extra Dahlienblüten darüberstreuen
    oder

       Exklusiver Dahlien-Salat

    Salat nur aus Blütenblättern mit einem Dressing aus vielen Kräutern, Öl und Balsamessig. Die Blütenblätter der verschiedenen Dahliensorten haben unterschiedliche Geschmacksrichtungen: Helle Sorten schmecken weniger intensiv, dunkle Sorten kräftiger.
    nach oben

       Frischkäse mit Dahlienblüten

    Zutaten
  • Frischkäse oder Quark
  • 1 kl. Zwiebel - nach Geschmack
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • rote Dahlienblüten
  • etwas Salz und Pfeffer
  • gehackte Nüsse oder Sesam je nach Geschmack

  • Frischkäse mit angegebenen Zutaten mischen
    nach oben

       Kandierte Dahlienblüten

    Dahlienblüten eignen sich sehr gut zum Kandieren, dazu finden Sie HIER eine Anleitung
    nach oben

       Suppe mit Dahlienblüten

    eine einfache Suppe bekommt mit einer würzig schmeckenden Blüteneinlage aus Dahlien eine besondere Note
    nach oben

       Dahlienlikör von Frau Hedwig Janning aus Legden

    Das Dahlien-Likör Rezept wurde von Frau Hedwig Janning erfunden, aber die genaue Zusammensetzung der Essenz verrät die Herstellerin veständlicherweise nicht. Inzwischen ist der Dahlien-Likör schon recht bekannt. "Er hat die Farbe von hellem Bernstein und schmeckt nach Dahlien und viel Sonne und sollte gut gekühlt serviert werden." Verwendet werden Dahlien-Blüten. Zur Homepage:
    Dahlienlikör
    nach oben

       Dahlienpralinen von Frau Hedwig Janning

    Sehr beliebt sind auch Frau Jannings Pralinen, natürlich gefüllt mit Dahlienlikör.
    nach oben

       Weincreme von Frau Hedwig Janning

    Zutaten:
  • 6 Blatt Gelatine
  • 1/8 l Weißwein (trocken)
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 80 ml Dahlienlikör
  • 1/2 l Sahne für die Füllung
  • 400 g Sahne für die Dekoration

  • Zubereitung:
    Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, den Weißwein mit Zucker kurz aufkochen. Das Ei aufschlagen und trennen, das Eigelb vorsichtig zunächst mit zwei EL des heißen Weißweins vermischen, dann den Rest des Weins dazugeben und die ausgedrückte Gelatine einrühren. Anschließend den Dahlienlikör mit der Masse vermischen und ca. 30 Minuten erkalten lassen, bis die Creme anfängt zu gelieren. Zum Schluss die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme nochmals kalt stellen, damit sie steif wird.
    nach oben

       Herbsttorte mit Dahlienlikör Frau Hedwig Janning

    Zutaten Mürbeteigboden:
  • 150 g Mehl
  • 100 g Margarine
  • 50 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Sektgelee mit Dahlienlikör abgeschmeckt

  • Zutaten Biskuitteig:
  • 5 Eier
  • 110 g Zucker
  • 50 g Marzipanrohmasse
  • 6 EL heißes Wasser
  • 110 g Mehl
  • 2 EL Sektgelee mit Dahlienlikör abgeschmeckt

  • Zutaten Füllung (Weincreme mit Dahlienlikör):
  • 6 Blatt Gelatine
  • 1/8 l Weißwein (trocken)
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 80 ml Dahlienlikör
  • 1/2 l Sahne für die Füllung
  • 400 g Sahne für die Dekoration


  • Zubereitung Mürbeteigboden:
    Ei trennen und das Eigelb mit allen anderen Zutaten zu einem Teig verrühren, ausrollen und in einer Springform (26 cm Durchmesser) backen. Backzeit: 10 bis 12 Minuten bei 200 Grad im Umluftofen, bei normaler Hitze verlängert sich die Backzeit um ca. 5 Minuten.

    Zubereitung Biskuitteig:
    Die Eier trennen. Das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen, Eigelb mit dem restlichen Zucker schaumig schlagen. Den Marzipan mit dem heißem Wasser glatt rühren. Eiweiß- und Eigelbschaum und Marzipan zusammengeben, das Mehl darauf sieben und mit einem Spatel oder einem Schneebesen vorsichtig vermengen. Den Biskuitteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und zehn Minuten bei 210 Grad backen. Die Biskuitplatte auf ein mit Zucker ausgestreutes Tuch stürzen und erkalten lassen.

    Zubereitung Füllung (Weincreme mit Dahlienlikör):
    Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, den Weißwein mit Zucker kurz aufkochen. Das Ei aufschlagen und trennen, das Eigelb vorsichtig zunächst mit zwei EL des heißen Weißweins vermischen, dann den Rest des Weins dazugeben und die ausgedrückte Gelatine einrühren. Anschließend den Dahlienlikör mit der Masse vermischen und ca. 30 Minuten erkalten lassen, bis die Creme anfängt zu gelieren. Zum Schluss die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme nochmals kalt stellen, damit sie steif wird.

    Zusammensetzen der Torte:
    Beide Böden mit dem Gelee bestreichen. Den Biskuitboden dann in 5 cm breite Streifen schneiden. Die geschnittene Biskuitplatte komplett mit der Füllung bestreichen. Den Mürbeteigboden auf eine Tortenunterlage geben. Den ersten Streifen der Biskuitrolle zu einer Schnecke formen und in die Mitte des Mürbeteigboden setzen. Die übrigen Streifen jetzt nach und nach ansetzen und darum herum rollen. Wenn der Mürbeteigboden ganz bedeckt ist, einen Ring um die Torte legen und 2-3 Stunden kühl stellen. Zum Schluss die Sahne steif schlagen, den Tortenring abnehmen und die Torte ringsum mit der Sahne bestreichen, mit Gelee und gezuckerten Dahlienblütenblättern verzieren.

    nach oben