Infos

Geschichte

Botanik

  Naturarten

  'Sport'

  Blütenaufbau

  Knollen

  Laubwerk

Klassen

Farben

Literatur

Kulinarisches

History

  Classification

  Gefüllte D.

Verschiedenes

  Liebhaber

  Dahlienmalerei

  Dahlienprosa


Classification der Dahlien

1833

1869

1927

1936

Classification

aus: "Allgemeine Gartenzeitung" von Friedrich Otto und Albert Dietrich / Berlin 1833
Eine Zusammenstellung in Gruppen, nach dem verschiedenenäußeren Habitus, nach Blumenbau, Größe u.s.w., läßt sich bei Georginen leicht bewerkstelligen und wäre sogar wünschenswerth. Schon mehrmals ist dies versucht worden, allein eine recht zweckmäßige Eintheiliung hat sich noch nicht auffinden lassen.

Auf folgende Hauptformen, theils vom Wuchs, theils von der Gestalt der Blumen hergenommen, würde bei einer künftigen Ausstellung wohl zu achten sein und berücksichtigt werden müssen, als:

1. Anemonenblumige
2. Hohe und Schlanke (Tall Dahlias)
3. Vielblumige
4. Zwergartige
5. Mit unregelmäßigen Blumen
6. Mit regelmäßigen Blumen
7. Mit röhrenartigen
8. Mit sitzenden oder kurzstieligen Blumen Blumen
9. Mit aufrechtstehenden Blumen
10. Mit hängenden Blumen


aus: Preis-Verzeichniss neuer und neuester Georginen von J. Sieckmann 1869

Die Klasseneinteilung der Georginen, wie die Dahlie damals genannt wurde, war sehr breit gefächert. sie wurde in die folgende Klassen unterteilt:

I. Klasse: Flachform mit Unterteilung:
  Gewöhnliche Muschel, Röhren und Zellenform
II. Klasse: Halbkugelform mit Unterteilung:
  Muschel, muschelrosen Röhren und Zellformen
III. Klasse: Kugelform mit Unterteilung:
   Muschelröhren, Zellen- und Zellröhrenformen
IV. Klasse: Pyramidenform mit Unterteilung:
  Muschel, Muschelrosen und Zellenform
V. Klasse: Rosenform mit Unterteilung:
  Muschel, Röhren und Zellenform
VI. Klasse: Turbanform
VII. Klasse: Chrysanthemumform
VIII. KLasse: Asterform
IX. KLasse: Scabiosenform


aus: "Das Dahlienbuch" von Karl Foerster und Camillo Schneider 1927
Der im folgenden gegebenen Hauptsortenwahl liegen die langjährigen Erfahrungen der an diesem Buch beteiligten Fachleute zugrunde. Es wurde alles fortgelassen, was sich bisher aus dem einen oder anderen Grunde nicht oder nur in bestimmten Gegenden bewährt hat.

Erste Hauptgruppe: Einfache Dahlien
  Klasse I / Kleinblumige Einfache Dahlien
  Klasse II/ Riesenblumige Einfache Dahlien
  Klasse III/ Halskrausen-Dahlien
  Klasse IV/ Anemonen-Dahlien (Clematis-Dahlien, Gloria-Dahlien)
Zweite Hauptgruppe
  Klasse V / Duplex-Dahlien
Dritte Hauptgruppe
  Klasse VI/ Kaktus-Dahlien
  Klasse VII/ Schmuck-Dahlien
    Unterklasse:
    Kleinblumige Schmuck-Dahlie mit Einschluß der Rosetten-Dahlien
  Klasse VIII/ Riesen-Schmuckdahlien
  Klasse IX/ Seerosen-Dahlien
  Klasse XI/ Ball-Dahlien
  Klasse XI/ Pompon-Dahlien



aus: "Dahlien und Gladiolen" Jahrbuch der Deutschen Dahlien-Gesellschaft 1936
..."Es wird höchste Zeit, dass wir endlich zu einer Gleichmäßigkeit in der Benennung der Klassen kommen. Vor allem müssen solche Bezeichnungen wie 'Edeldahlien' für Kaktusdahlien und 'Hybriddahlien' für Scmuckdahlien aus allen Katalogen verschwinden!"...

Klasse I: Kleinblumige Einfache Dahlien (Kl.D.)
Klasse II: Riesenblumige Einfache Dahlien (R.D.)
Klasse III: Halskrausendahlien (H.K.)
Klasse IV: Anemonendahlien (A.)
Klasse V: Orchideenblütige Dahlien (O.)
Da diese Bezeichnung international üblich ist, dürfte diese beizubehalten sein, obwohl vielleicht Seesterndahlien treffender wäre
Klasse VI: Duplexdahlien (D.)
Klasse VII: Kaktusdahlien (K.)
Klasse VIII: Kaktushybriden (K.H.) Klasse IX: Schmuckdahlien (Sch.)
  Unterklasse:
    Kleinblumige Schmuckdahlien (Kl-Schm.)
    Rosettendahlien (R.)
Klasse X: Riesenschmuckdahlien (R.Sch.)
  Unterklasse:
    Chrysanthemumdahlien (Ch.) Klasse XI: Seerosendahlien (S.)
Klasse XII: Ballhybriden (B.H.)
Diese Klase wird man wohl analog den Kaktushybriden einschalten müssen, da ja jetzt so viele Schmuckdahlien mit Balldahlien verbunden werdem
Klasse XIII: Balldahlien (B.) Pompon-Dahlien
Man spricht hier auch von großblumigen Pompondahlien und Georginen. Der Name Balldahlienist der einfachste.
Klasse XiV: Pompondahlien (P)
Man spricht hier auch von kleinblumigen Balldahlien.
zurück zu History